reisen entdecken wandern

100 A Wandern

Foto: Die Küste in der Nähe der Ortschaft San Andres auf La Palma

Küste bei San Andrés (GR 130)

Zwischen Santa Cruz de La Palma und Puntallana verläuft der Camino Real GR 130 in der Nähe der Straße LP-1 und damit entlang der Route der Linie 100:

Du planst Deine Wanderung entlang dieser Strecke nach Belieben. Die nächste Haltestelle ist nicht weit und Du erreichst sie, ohne viele Höhenmeter überwinden zu müssen.

Das Teilstück des Camino Real GR 130 zwischen Puntallana und San Andrés ist aufgrund seiner Nähe zum Meer ein echter Küstenwanderweg und besonders empfehlenswert:

Eine leichte Wanderung auf dem GR 130 ist Los SaucesBarlovento. Wobei der Anstieg im Barranco de la Herradura die einzige Stelle ist, an der Du eine größere Höhendifferenz überwindest.

Tipp für eine Tageswanderung: Zuerst Besuch des Museums Casa Luján in Puntallana. Danach wanderst Du auf den GR 130 gen Norden und bergab, bis Du an einem Rastplatz ankommst. Von dort gehst Du auf der Straße hinunter zum Strand Playa Nogales.

Nach dem Abstecher zum Strand gehst Du auf der Straße wieder hoch und zurück auf den Wanderweg GR 130 und weiter Richtung Norden und durch den Barranco de Nogales nach San Bartolomé/La Galga.

Oben in San Bartolomé/La Galga angekommen besuchst Du die beeindruckenden Miradore (Aussichtspunkte) und nach Lust, Laune und Kräften wanderst Du entweder weiter an der Küste nach San Andrés zum Naturschwimmbecken Charco Azul oder besuchst ein Restaurant in San Bartolomé/La Galga mit anschließender Busfahrt zurück.

Der Wanderweg PR LP 4 startet/endet in Puntallana und in Verbindung mit diesem und dem PR LP 4.1 bewanderst Du das Gebiet des Barranco del Agua (Puntallana).

Nächster Wander-Hotspot ist San Bartolomé/La Galga. Bekannt für die Cubo de la Galga Wanderung:

Die Haltestelle Cubo de la Galga: von Norden kommend, ist diese direkt bei dem kleinen Parkplatz mit dem Infohäuschen. Aus dem Süden, also aus Richtung Santa Cruz kommend, hält der Bus in der Straßeneinfahrt direkt nach dem ersten Tunnel nach San Bartolomé/La Galga.

Los Tilos: nächste Haltestelle zum Besuchszentrum Los Tilos ist die erste nach der Brücke (von Santa Cruz kommend). Oder, von Norden mit dem Guagua kommend, eine Station nach den Plazas von Los Sauces und noch vor der Brücke.

Der Fußweg von Los Sauces zum Infozentrum dauert ca. 60 Minuten.

Tipp: La Palma im Sommer. Die schattigen Lorbeerwälder und der Wasserreichtum machen diese Region attraktiv für das Wandern im Sommer. Siehe dazu:

  • Wandern im Sommer

Von den Plazas im Zentrum von Los Sauces startet der Wanderweg PR LP 7 hinauf:

Der Weg führt Dich am Wassermühlenmuseum El Regente vorbei und dann hoch zum Mirador del Topo de los Barandas auf ca. 750 Metern Höhe (hier Trinkwasser). An dieser Stelle kreuzt er den:

Die Verbindung via dem PR LP 7.1 ist eine angenehme und leichte Wanderung durch Lorbeerwälder und eine schöne Variante, um von Los Sauces nach Barlovento zu laufen. Die andere ist der GR 130.

Apropos Barlovento: Du hast von Barlovento eine direkte Fußverbindung auf den ca. 2350 Metern hohen Pico de la Cruz:

Ebenfalls von Barlovento wanderst Du zu den Naturschwimmbecken von Barlovento; den Piscinas de La Fajana. Es geht 550 Höhenmeter runter und nach Deinem Bad dann wieder rauf. Bei den Schwimmbecken ist ein Restaurant.

Du läufst in ca. 45 Minuten von Barlovento zur Freizeitanlage La Laguna de Barlovento:

Interne Links mit Ziel außerhalb der Leseprobe sind entfernt.


Nächstes Kapitel der Leseprobe: 100 A Besonderes >>

<< 100 A Ziele :Vorheriges Kapitel der Leseprobe